Die SMV – Schülermitverantwortung

Die Jungs und Mädchen, die als Klassensprecher oder Stellvertreter in den 22 Klassen gewählt wurden, bilden die SMV, die unter Mitarbeit von RLin Martina Lutz und RL Daniel Bohland arbeitet. Sie sind die Vertrauenslehrer.

 

Einmal im Monat treffen sich die Schülervertreter/-innen zu einer Sitzung. Dabei vertreten sie die Interessen der Schülerschaft innerhalb der Schule. In der paritätisch besetzten Schulkonferenz sind der Schülersprecher und drei weitere Schüler zusammen mit den vier Eltern und vier Lehrerkräften.

 

Unter Leitung der SMV gibt es jährlich eine oder mehrere Schülerdiscos, einen Rosenverkauf zum Valentinstag – oft  für einen gemeinnützigen Zweck – Sporttage oder ähnliche Veranstaltungen, die dem Gemeinschaftsleben der Schüler und Schülerinnen dienen.

 

Die SMV veranstaltet auch Seminare, bei dem sie sich mit sich selbst befassen und z.B. das Jahresprogramm zusammenstellen. Die Schülersprecher werden seit vielen Jahren von allen Schülern der LURS nach den Grundsätzen der baden-württembergischen Kommunalwahlen gewählt.

 

2020 hatte die SMV ??? Kandidaten. Der Wahl ging ein „Wahlkampf“ voraus und alle Bewerber stellten sich der Schülerschaft in einer eigens organisierten Kandidatenvorstellung vor. Beim Wahlakt selbst gab es Wahlkommissionen, Wahllokal, Stimmzettel, Urne.

Auch Demokratie muss man eben lernen und an der LURS machen wir das „grad wie im richtigen Leben“ und entsprechend unseres Leitbildes. Im „DRIMM-Konzept“ steht das D nämlich für Demokratie. 



Unsere Klassensprecher und ihre Stellvertreter